Mp3 Download

Erinnert ihr euch an den blöden Witz von zu seinem 69 Geburtstag, wo er scherzt das 69 abgeschoben wurden. Zu der Zeit als er das erzählte hatte sich einer von diesen 69 üchtlingen in bereits erhängt.

Auch wenn das damals nicht gewusst hat, so ist dieser Witz unmenschlich, haben sich doch einiger dieser eine neue Existenz aufgebaut, gelernt, sind zur Schule gegangen und viele haben sogar einen bekommen. Einen Ausbildungsplatz in einem , wo dringen gesucht werden, und dennoch wurden auch diese Menschen abgeschoben.

Ich denke auch immer, dass es nicht fair ist, dass die üchteten in bleiben, weil sie ja eben auch ihr Herkunftsland wieder aufbauen sollten, aber Menschen in die abzuschieben, in ein Land wo de facto herrscht, wo ist da der Sinn? Lasst sie doch unser Land bereichern, auch im wahrsten Sinne des Wortes, und lasst sie uns endlich integrieren, damit sie ankommen und ihr wird.

Vierteilige Serie vom

Infos zur Episode beim Deutschlandfunk.

Feed abonnieren

Mp3 Download

Beschreibung:

Immer mehr üchtete haben feste Jobs oder Ausbildungsplätze. und Handwerk brauchen sie. Vor allem junge brennen darauf, eine Lehre abzuschließen, um danach arbeiten zu können. Doch neben den gesetzlichen Hürden stellt auch der schulische Teil der Ausbildung eine Herausforderung dar.

Aurhorin:
Christiane Hawranek und Gabriele Knetsch

Quelle:
Hintergrund –

Feed abonnieren:
http://www.deutschlandfunk.de/podcast-hintergrund.725.de.podcast